Vreden im Advent mit zwei neuen Eventformaten

 

 

Auf zwei neue Veranstaltungsformate können sich Vredener und Besucher an den kommenden Wochenenden freuen. Den Anfang macht am kommenden Wochenende vom Freitag, 9. bis Sonntag, 11. Dezember die Winterfredenna – der historische Adventsmarkt zu Vreden. Am Sonntag, 11. Dezember öffnen zusätzlich die Vredener Einzelhändler von 13 bis 18 Uhr ihre Türen. Musikalisch geht es am letzten Adventswochende, am Samstag, den 17. Dezember, bei „Vreden singt“ zu. Musiziernede Vredner Kinder und Jugendgruppen werden mit weihnachtlichen Liedern zum Mitsingen animieren.

 

Traditionelle Markthändler und historisches Programm an drei Tagen

Nachdem die Winterfredenna im letzten Jahr abgesagt werden musste, freuen sich die Organisatoren auf die diesjährige Premiere. Taverne und Fudge, sowie Met und alte Handwerkskunst erwarten die Besucher rund um den Vredener Marktplatz. Neben klassischen Speisen wie Reibekuchen, Bratwurst und Flammlachs, werden „der Spießer“ oder „der Schweinebräter“ auch typische historische Speisen anbieten. Wem es anschließend dürstet, der ist bei „Grafentaverne“, „Hexengesöff“ oder in der „kleinen Metschänke“ herzlich willkommen. Lederschmied, Sälzerweib oder Surreal Schmuck, bieten an ihren Marktständen historische Handwerkskunst und für die Kleinen wird man bei Olafs Beutetruhe fündig. Das breite Angebot an Markthändlern wird von einem vielfältigen Rahmenprogramm auf und neben der Bühne begleitet. Märchenerzähler, Feuerkünstler, Magier, Kinderkarussel und mittelalterliche Musikgruppen werden an allen drei Tagen die Besucher begeistern. Zusätzlich freuen sich die Vredener Nachtwächter auf zahlreiche Begleitung während der Führungen zur historischen Geschichte Vredens.

 

Vorbereitungen und Planungen der Winterfredenna

Die Ideenfabrik Vreden wir bei der Organisation tatkräftig vom Team rund um Herold Rene Scheffler und Marktvogt Patrick Blumnau sowie von der Vreden Stadtmarketing GmbH unterstützt. „Die Vorbereitungen laufen seit Wochen auf Hochtouren. Bis zur Eröffnung am Freitag um 15 Uhr werden wir die letzten Handgriffe abgeschlossen haben“, freut sich Magtvogt Partrick Blumnau. Ganz neu ist dem Team die Organisation nicht, haben sie erst im letzten Sommer die sehr erfolgreiche (Sommer-)Fredenna durchgeführt. Die Winterfredenna, die in der Innenstadt stattfindet, bietet nochmal besondere Herausforderungen. Aber dank der Unterstützung aus dem Stadtmarketing, können wir hier auf wertvolle Expertiese zurückgreifen, “ so Herold Rene Scheffler weiter.

 

Zusätzliche Highlights zum verkaufsoffenen Sonntag am 11. Dezember

Am Sonntag, 11. Dezember werden die Einzelhändler in Vreden zusätzlich ihre Geschäfte öffnen, sodass alle Geschenke ihren Weg unter den Baum finden werden. Dazu bieten einige Händler und Gastronomen besondere Aktionen und/oder Plätzchen und Glühwein an. Landhandel Lösing hat auf dem Betriebsgelände einen eigenen Weihnachtsmarkt vorbereitet und der Baufuchs von Plewa hält eine besondere Überraschung beim Weihnachtsbaum Kauf bereit. 

Gegen 15 Uhr werden hoffentlich viele Läufer die Vredener Sternenläufer bei ihrem Einlauf auf dem Marktplatz begleiten. Sie beenden damit die elfte und letzte Etappe ihres Benefizlaufes. Insgesamt haben sie 500-Kilometer auf der Flamingoroute zugunsten der Kinderkrebshilfe Münster zurückgelegt.

Traditionell verlost die Spielvereinigung Vreden während des verkaufsoffenen Sonntags ihre Lose. So auch in diesem Jahr auf der Fredenna-Bühne um 17 Uhr. 

 

 

Lichterglanz und Eislaufspaß in der Innenstadt

Dank des Engagements der Vredener WirtschaftsVereinigung und der tatkräftigen Umsetzung durch die Ideenfabrik, erstrahlen seit Anfang Dezember die Vredener Einkaufsstraßen im Lichterglanz. Bereits am ersten Adventswochenende wurde die Bäume sowie, auf dem Marktplatz, die Glocke und der Weihnachtsbaum Horst entzündet. „Wir freuen uns, dass wir mit unserem Engagement das Licht in die Innenstadt bringen konnten und danken allen Kindern, die so fleißig geholfen haben, den Horst zu schmücken“, fasst Alexander Theske von der Ideenfabrik das Engagement der letzten Wochen zusammen.

Ebenso energiesparend ist das Vredener Eislaufvergnügen während der Vredener Eiszeit. Die Kunststoffbahn lädt zum Schlittschuhfahren und Eisstockschießen ein. Wer sich anschließend aufwärmen möchte, der ist in der Almhütte genau richtig. Die Vredener Eiszeit endet nach der Wahl des Vredener Eiszeitkindes (am 7.1.) und dem großen Eisstockturnier, dem Sport NiehuisCup, (am 14.1.) nach über siebenwöchigen Betrieb am Sonntag, 15. Januar.

 

 

Musikalisches Warten auf das Christkind

Am Samstag, 17.12. wird lautstark auf das Christkind gewartet, wenn musizierende Vredener Kinder- und Jugendgruppen auf der Bühne am Marktplatz mit weihnachtlichen Klängen zum Mitsingen einladen. Der Kindergarten St. Georg, die Musikschule Vreden, der Kinderchor der Norbertschule, die Aufbaustufe und das Jugend Blasorchester des Musikzugs Vreden, freuen sich auf stimmgewaltige Unterstützung. Zusätzlich wird der Magier Lukas Knipping magische Momente schaffen und seine Zuschauer zum Staunen und Lachen bringen. Für das leibliche Wohl sorgt Landhandel Lösing mit warmen und kalten Getränken sowie einem Pommeswagen.

 

 

Öffnungszeiten der Winterfredenna:

Freitag, 9.12.: 15 – 21 Uhr

Samstag, 11.12.: 11 – 21 Uhr

Sonntag, 12.12.: 11 – 19 Uhr, verkaufsoffener Sonntag: 13 – 18 Uhr

 

 

Nachtwächterführungen

Freitag, Samstag und Sonntag, jeweils 17 Uhr ab dem kult, ohne Anmeldung