03.
September
2020
04.
Oktober
2020

Ausstellung "Zvirimudombo – Es steckt etwas im Stein" - Skulpturen aus Simbabwe

Schwarzer Springstone, grün-schwarz gefleckter Leopardrock, grünschimmernder Verdit – das Land Simbabwe ist reich an außergewöhnlichen Steinen, die sich hervorragend für die Bildhauerei eignen.

Die zeitgenössische Steinskulpturen aus Simbabwe haben in den vergangenen 50 Jahren in Museen, Galerien und Ausstellungen in Deutschland, aber auch weltweit, viele Besucher fasziniert.  „Zvirimudombo – es steckt etwas im Stein“ heißt die Ausstellung im kult in Vreden.

Ort: kult in Vreden

Skulpturen junger und innovativer Künstler*Innen sind ebenso zu finden wie renommierte Vertreter der sog. 1.und 2.Generation. Bei einigen Bildhauern sind Erinnerungen an die Geschichten und Sagen der simbabwischen Völker zu finden, aber gerade junge Bildhauer entwickeln eigene Stilrichtungen.

Ergänzt wird die Skulpturenausstellung durch Gemälde simbabwischer Künstler sowie Fotos, die Land und Leute vorstellen.

Die Ausstellung wird durchgeführt in Zusammenarbeit des Kult mit Kerstin und Dr. Reinhold Hemker, Präsident der Deutsch-Simbabwischen Gesellschaft, dem evangelischen Kirchenkreis Steinfurt Coesfeld Borken und dem Eine-Welt-Kreis Vreden e.V.

logo-fair-for-future-docx.jpg