21.
August
2020
23.
August
2020

ABGESAGT! Berkelfestival 2020

Die Coronakrise macht auch vor dem Berkelfestival nicht Halt. Das Veranstaltungswochenende entlang des Flusses sollte eigentlich am Wochenende vom 21. bis zum 23. August 2020 stattfinden und mit viele Angebote und Aktionen die Berkel auf beiden Seiten der deutsch-niederländischen Grenze ins Rampenlicht rücken. Nach Gescher im vergangenen Jahr sollte das niederländische Eibergen in diesem Jahr der zentrale Ort des Festivals sein.

Angesichts der aktuellen Lage sehen sich die Organisatoren auf der deutschen und der niederländischen Seite der Grenze gezwungen, das Festival für dieses Jahr abzusagen. Die aktuellen Planungen sehen vor, die Veranstaltung mit Schwerpunkt in Eibergen im Sommer 2021 nachzuholen. Entgegen der ursprünglichen Planungen soll dann Stadtlohn nicht im kommenden Jahr, sondern erst im Frühjahr 2022 zentraler Spielort des Festivals sein.

 

Hintergrund

Auf beiden Seiten der Grenze gab es in den vergangenen Jahren große „Berkel-Prozesse“. Daraus sind viele Ideen für gemeinsame Projekte entstanden. Um auch grenzüberschreitende Aktivitäten auf den Weg zu bringen und die Menschen entlang des Flusses zusammen zu bringen, haben die Berkelstädte Billerbeck, Coesfeld, Gescher, Stadtlohn, Vreden, Berkelland, Lochem und Zutphen sowie die niederländische Waterschap Rijn en Ijssel das Projekt „berkeln 2018-2020“ ins Leben gerufen. Mit finanzieller Unterstützung aus dem europäischen Förderprogramm INTERREG arbeiten die Projektpartner daran, die Zusammenarbeit voran zu bringen. Ein wichtiger Baustein dafür ist das jährliche Berkelfestival. Die Koordination des INTERREG-Projektes liegt bei der projaegt gmbh in Ahaus.

 

 

Pressekontakt

Geschäftsstelle INTERREG-Projekt „berkeln 2018-2020“

c/o projaegt gmbh

Schorlemerstraße 48

48683 Ahaus

Tel.: 02561 917169-0

E-Mail: team@...