04.
August
2022
20:00 Uhr
22:00 Uhr

summerwinds münsterland - Internationales Holzbläser Festival

Memories – Erinnerungen, an- und erregend evoziert von einem der jüngsten und vielver - sprechendsten Saxophonquartette Europas. Als Rising Star der ECHO, des Zusammenschlus - ses großer europäischer Konzerthäuser, legte Kebyart gerade eine erfolgreiche Tournee in renommierten Sälen hin. Der Ensemblename, das Kofferwort „Kebyart“ – aus art für „Kunst“ und kebyar für „plötzlich aufflackern, aufplatzen“ –, steht für die Aufführungsästhetik der vier Katalanen.

DO 4. August kult – Kultur und lebendige Tradition Vreden Kirchplatz 14 Parken: Up de Bookholt 10 20:00–22:00 Uhr 20 €, 15 € erm.

Kartenvorverkauf Vreden Stadtmarketing GmbH, Kirchplatz 14,

Ort: kult - Vreden

Er kommt von Gamelan Gong Kebyar, dem Namen eines bedeutenden Musikstils auf Bali, der auf die ex - plosiven Kontraste in Klangfarbe, Dynamik und Tempo dieser Musik weist. Kebyart hat Werke, die Vergangenes bewahren, indem sie es innovativ verarbeiten, auf dem Programm: Beschwingt-verspielt „Pulcinella“, eine neoklassizistische Ballettmusik. Strawinsky nimmt hier Pergolesis Vertonung eines Com - media dell’arte-Librettos auf und mit Pulcinella den Charakter des Hanswurst oder Kaspar die - ses Volkstheaters. Die Klangsprache in Florent Schmitts expressivem Saxophonquartett ist so individualistisch wie mitreißend und kom - plex. Um dieses Stück zu spielen „muss man fast wie ein Chamäleon sein – und total fle - xibel. Im Bruchteil einer Sekunde muss man manchmal von robustem, dabei sanftem Spiel wechseln zu lyrisch-extrovertiertem Gesang“ (Kebyart). „Mit den Fingern singt“, wie Fanny Mendelssohn sagen würde, Kebyart die „Lieder ohne Worte“ der Mendelssohn-Geschwister. Sie bezaubern in ihrer expressiv-liedhaften, scheinbaren Schlichtheit. In „7 Capricci“ setzt Jörg Widmann sieben Launen in Musik, die geräusch- oder choralhaft sein kann, Walzer und Zirkusmusik anspielt.

Der Dichter und Musiker García Lorca bearbeitete spanische Volkslieder; eines davon, „Sólo e misterio“, hat der mallor - quinische Komponist Pérez-Villegas für Saxo - phonquartett arrangiert. Kebyart Ensemble Pere Méndez Sopran Víctor Serra Alt Robert Seara Tenor Daniel Miguel Bariton Programm Igor Strawinsky (1882–1971): Suite de Pulcinella Florent Schmitt (1870–1978): Quatuor pour saxophones, op. 102 Felix und Fanny Mendelssohn (1805–1847, 1809–1847): Aus: Lieder ohne Worte Jörg Widmann: (*1973): 7 Capricci für Saxophonquartett Joan Pérez-Villegas (*1994) | Federico García Lorca (1898–1936): Sólo e misterio. Aus: Canciones antiguas españolas

DO 4. August kult – Kultur und lebendige Tradition Vreden Kirchplatz 14 Parken: Up de Bookholt 10 20:00–22:00 Uhr 20 €, 15 € erm.

Das kult vereint unter dem Motto „Kultur und lebendige Tradition“ modernste Architektur, Museum, Forschung und Wissenschaft wie kaum ein zweites Heimatmuseum in Westdeutschland. Sichtbeton, Klinkerfassaden, lichtdurchflutete Areale setzen einen Akzent auf der Vredener Kulturachse. Die volks - kundlichen und kunsthistorischen Alltagsexponate nehmen mit durch mehr als 1.400 Jahre Geschichte. Der Eintritt ins Museum ist für Konzertbesucher:innen mit Konzertticket ab 18:30 Uhr frei.

summerwinds_logo_2022_rgb.jpg